SYSTEM LIFT Lift-Wiki

Antworten rund um das Mieten von Arbeitsbühnen

A

Achslast

Was bedeutet Achslast?
Die Achslast eines Fahrzeugs bezeichnet den auf einer Achse lastenden Anteil der Gesamtmasse, während die Traglast das Gesamtgewicht des Fahrzeuges inklusive Insassen und Ladung darstellt. Sie wird durch die Teilung des Gesamtgewichts (Fahrzeuggewicht plus Ladung) durch die Anzahl der Achsen ermittelt und in Tonnen angegeben. Achslasten sind entscheidend für Sicherheit und Leistung, da eine Überlastung zu Beeinträchtigungen der Handhabung, Bremsleistung und zu vorzeitigem Verschleiß führen kann. Jedes Fahrzeug hat eine spezifische Maximal-Achslast, die nicht überschritten werden sollte, um einen sicheren und effektiven Betrieb zu gewährleisten.

Antriebsarten

Welche Antriebsart sollte wo zum Einsatz kommen?

Ob für Sie ein Gerät mit Elektro-, Diesel- oder Hybrid-Antrieb am besten passt, hängt im Wesentlichen davon ab, wo Sie es nutzen wollen. Diesel- und Hybridgeräte kommen aufgrund der Emissionen idealerweise im Außenbereich zum Einsatz. Elektrogeräte sind das Mittel der Wahl, wenn Sie Arbeiten in Innenbereichen zu erledigen haben – zum Beispiel in einer Kirche oder in einer Halle. Aber auch die reinen Elektro-Maschinen lassen sich unter freiem Himmel einsetzen. So sind sie besonders geeignet für das Arbeiten in Innenstädten, Industrieparks oder geschützten Gebieten.


Anforderungen an Arbeitsbühnen

Welche baulichen Anforderungen müssen Arbeitsbühnen erfüllen?

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) beschreibt detailliert, wie Arbeitsbühnen beschaffen sein sollen. So sollen sie zum Beispiel keine Öffnungen im Boden haben und als Sicherung gegen den Absturz von Personen und das Herabfallen von Gegenständen mit einer Umwehrung ausgestattet sein – die wiederum an einer Seite beweglich ausgeführt sein sollte, um den Einstieg zu erleichtern. Am Flurförderfahrzeug muss die Arbeitsbühne so befestigt werden können, dass sie sich nicht in Gabellängsrichtung verschieben kann. Beim Einsatz von Arbeitsbühnen an Gabelstaplern muss der Gabelstapler über eine ausreichende Tragfähigkeit verfügen, damit die Standsicherheit gewährleistet ist. Die BG BAU nennt viele weitere Details.

Arbeitshöhe

Wie wird die Arbeitshöhe berechnet?

Die Arbeitshöhe von Arbeitsbühnen setzt sich aus der Plattformhöhe beziehungsweise Standhöhe und zwei zusätzlichen Metern zusammen. Diese zwei Meter repräsentieren die maximale Höhe einer durchschnittlich großen erwachsenen Person mit nach oben ausgestreckten Armen. Die Arbeitshöhe gibt somit die Gesamthöhe an, die mit der Arbeitsbühne erreicht werden kann. Dieser Wert ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Bühne den Anforderungen des geplanten Einsatzes entspricht und eine optimale Arbeitsumgebung gewährleistet.

Auslegerwinkel

Was genau ist ein Auslegerwinkel?

Der Auslegerwinkel gibt an, wie steil der Teleskoparm bei Teleskopstaplern, Kranen und Arbeitsbühnen angehoben ist. Je steiler er ist, umso mehr erhöhen sich Tragfähigkeit und Reichweite. Ein kleiner Winkel, zum Beispiel 20 Grad, bedeutet eine geringere Tragkraft, während ein größerer Winkel wie etwa 70 Grad eine höhere Tragfähigkeit bietet.

Außenbereich

Welche Arbeitsbühnen sind am besten für den Außenbereich geeignet? 

Das kommt auf den jeweiligen Einsatz an: Unsere Partner-Unternehmen haben die unterschiedlichsten Geräte für die verschiedenen Einsatzorte im Repertoire: Lkw-Hebebühnen, Teleskopstapler, Senkrechtlifte und Minikrane. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie uns und berichten, welche Tätigkeit Sie planen, wie das Gelände beschaffen ist und wie hoch Sie hinauswollen. Zusammen finden wir die perfekte Maschine für Sie.

B

Bauhöhe

Was ist die Bauhöhe?

Bei der Bauhöhe handelt es sich um die maximale Höhe einer Maschine im zusammengefahrenen Zustand. Bei Gabelstaplern entspricht sie oft der Masthöhe, bei Teleskopstaplern der Kabinenhöhe. Gerade in begrenzten Höhenbereichen ist die Bauhöhe – auch bezeichnet als Durchfahrtshöhe – äußerst entscheidend. Gelegentlich kann sie durch Maßnahmen wie das Entfernen des Korbgeländers bei Scherenbühnen oder das Umklappen des Überrollbügels bei Erdbewegungsmaschinen reduziert werden.

Beauftragung

Was ist eine schriftliche Beauftragung und wozu dient sie?

Laut Deutscher Gesetzlicher Unfallversicherung (DGUV Information 208-019) muss der Bediener einer Hebebühne eine schriftliche Beauftragung vom Unternehmer zum Bedienen der speziellen Hubarbeitsbühne besitzen. Sie dient dem Beleg, dass die Bedienperson nachgewiesen hat, mit dieser konkreten Bauart sicher umgehen zu können. Dies bestätigt der Unternehmer oder die Unternehmerin mit einer schriftlichen Beauftragung. Diese kann formlos oder mit einem Bedienerausweis wie der SYSTEM-CARD erfolgen.




Bediener / Bedienausweis

Wer darf eine Arbeitsbühne bedienen?

Laut Deutscher Gesetzlicher Unfallversicherung (DGU) muss jeder, der eine fahrbare Hubarbeitsbühne bedienen will, volljährig sein und entsprechende Unterweisungen erfahren haben – sowohl in der Bedienung des jeweiligen Geräts als auch über die mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und Schutzmaßnahmen. Die Befähigung zum Bedienen der Hubarbeitsbühne muss nachgewiesen sein. Darüber hinaus braucht es eine schriftliche Beauftragung zum Bedienen der speziellen Hubarbeitsbühne sowie – bei Teilnahme am Straßenverkehr – den entsprechenden Führerschein.




Bodensteuerung

Warum ist eine Bodensteuerung notwendig?

Die Bodensteuerung ermöglicht eine schnelle Unterstützung für den Bediener im Korb, beispielsweise bei einem Unfall oder einem technischen Defekt. Mit ihr kann die gesamte Maschine gesteuert werden, jedoch ist dies nur in den genannten Notfällen ratsam. Die Bodensteuerung dient primär der schnellen Hilfe von unten und sollte nicht als reguläre Steuermethode verwendet werden.

C

C und C1

Welchen Führerschein benötige ich für die Steuerung von Lkw-Arbeitsbühnen?

Für das Führen einer Lkw-Arbeitsbühne muss ein entsprechender Führerschein vorhanden sein – je nach Bauart, Gesamtmasse und Größe der Maschine sind dies die Führerscheinklassen C und C1. Die offizielle Fahrberechtigung für die Steuerung von Lkw-Arbeitsbühnen im Straßenverkehr ist laut § 21 der Straßenverkehrsordnung (StVG) Pflicht.


Controller

Was ist ein Controller?

Bei einem Controller handelt es sich um eine zentrale elektronische Steuerungseinheit in Arbeitsbühnen, welche die Bedienung der Maschine ermöglicht. Sie koordiniert die Bewegungen, Anpassungen der Höhen sowie jegliche Funktionen der Bühne, wodurch der Bediener zu jeder Zeit eine präzise Kontrolle über die Arbeitsplattform hat.

D

Dokumente

Welche Dokumente benötige ich für die Anmietung einer Arbeitsbühne?

Bei der Übergabe der Arbeitshebebühne brauchen Sie ein gültiges Ausweisdokument – zum Beispiel den Personalausweis – sowie den entsprechenden Führerschein für das geführte Fahrzeug. Zudem dürfen Hubarbeitsbühnen nur von Personen bedient werden, die einen Bedienausweis nach der berufsgenossenschaftlichen Vorgabe der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) vorweisen können. Diesen erhalten Sie bei den SYSTEM-CARD-Schulungen unserer erfahrenen Trainerinnen und Trainer. 

Durchfahrtshöhe

Worum handelt es sich bei der Durchfahrtshöhe?

Die Durchfahrtshöhe bezeichnet die maximale Höhe, die Baumaschinen, Stapler oder Arbeitsbühnen nicht überschreiten dürfen, um unter Höhenbegrenzungen wie etwa Brücken oder Tunneln hindurchzufahren. Im Gegensatz zur festen Bauhöhe kann sie variieren, besonders bei Staplern ohne Freihub, der die Durchfahrtshöhe durch das Anheben der Gabelzinken beeinflusst. Einige Arbeitsbühnen und Baumaschinen ermöglichen eine temporäre Reduzierung der Durchfahrtshöhe durch Klappmechanismen.

E

Einsatzmöglichkeiten

Wo kommen Arbeitsbühnen zum Einsatz?

Grundsätzlich gibt es für Arbeitsbühnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten – zum Beispiel in der Industrie, auf dem Bau, in der Landwirtschaft oder in Innenräumen. Doch Achtung: Arbeitsbühne ist nicht gleich Arbeitsbühne. Es gibt für jeden Einsatzzweck das passende Gerät. So kommen zum Beispiel Senkrechtlifte und Scheren-Arbeitsbühnen üblicherweise in Innenräumen und Industriehallen zum Einsatz, weil sie vergleichsweise leicht und schmal sind und weil sie oft über einen Elektro-Antrieb verfügen. Selbstfahrende Arbeitsbühnen wie Gelenkteleskope sind dagegen wegen des häufig vorhandenen Allrad- oder Ketten-Antriebs besonders für Arbeiten auf dem Bau und in der Landwirtschaft geeignet.




Einweisung

Wenn ich eine Arbeitsbühne miete: Erfolgt eine Einweisung in die Bedienung?
Als Mieter:in einer Arbeitsbühne haben Sie Anspruch auf eine Maschineneinweisung – entweder bei Abholung in der jeweiligen Mietstation oder bei der Anlieferung auf der Baustelle. Sowohl die Bedienfunktionen als auch die Sicherheitsaspekte werden bei der persönlichen und individuellen Einweisung durch erfahrene Mitarbeiter:innen erläutert.




Ergonomische Vollkabine

Welche Merkmale bieten unsere Baumaschinen für eine sichere und komfortable Bedienung?

Die meisten unserer modernen Baumaschinen sind mit einer ergonomischen Vollkabine ausgestattet. Diese bietet nicht nur Bewegungs- und Beinfreiheit, sondern auch optimal platzierte Bedienelemente. Verstellbare Armaturen und ein rückenschonender Sitz ermöglichen eine individuelle Anpassung des Arbeitsplatzes. Ausstattungsmerkmale wie Heizung, Klimaanlage, Luftfiltersystem und Ablagemöglichkeiten schaffen angenehme Arbeitsbedingungen – unabhängig von äußeren Einflüssen. Zudem fungiert die nach ROPS/FOPS (Roll Over Protective Structure / Falling Object Protective Structure) zertifizierte Vollkabine als Sicherheitszelle, die bei Unfällen, Umstürzen und herabfallenden Gegenständen schützt.


F

Führerschein

Ist für die Bedienung der Arbeitsbühnen und Geräte eine Schulung oder ein spezieller Führerschein erforderlich?

Ja. Laut Gesetzgeber sind alle Mitarbeitenden, die Geräte mit einem Gefahrenpotenzial (z.B. Hubarbeitsbühnen, Stapler oder Krane) bedienen, dazu verpflichtet, regelmäßig an Schulungen und Unterweisungen teilzunehmen. Die entsprechenden Regelungen sind im Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zu finden. Mit der SYSTEM-CARD können bequem alle Fortbildungen nachgewiesen werden. Da die spezifischen Inhalte der einzelnen Unterweisungen durch die allgemein gültigen Regeln der Technik genau definiert sind, nimmt die umfangreichere Erstschulung einen Werktag in Anspruch. Die SYSTEM-CARD Schulung vermittelt ein auf Ihren Betrieb abgestimmtes, qualifiziertes theoretisches und praktisches Wissen. Die einzelnen Gerätekategorien werden im anwendungsorientierten Training geschult und geprüft. 

Ein Schulungsnachweis, auf dem nur allgemein eine Unterweisung für Hubarbeitsbühnen ausgewiesen wird, entspricht nicht den technischen Regeln und ist deswegen nicht rechtssicher. Daher wird auf der SYSTEM-CARD die der Schulung entsprechende individuelle Gerätekategorie (z.B. Scherenbühne oder Gelenkteleskop) aufgeführt. Die zu schulenden Kategorien werden von den Regeln der Technik vorgegeben und sind zum Beispiel im Grundsatz 308-008 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU) ausgewiesen.
Nach der Durchführung einer Erstunterweisung sind Mitarbeitende verpflichtet, an einer jährlichen Unterweisung teilzunehmen. Nach Verordnung der internationalen Schulungsnorm erfolgt in einem Turnus von fünf Jahren eine qualifizierte Nachschulung.
SYSTEM-CARD bietet hierfür den perfekten Rundumschutz: Nach der Erstschulung erfolgt die jährliche Unterweisung mit Hilfe von online bereitgestellten Lernmaterialien. Eine umfangreiche Wiederholungsschulung wird nach spätestens fünf Jahren angeboten.

Für das Führen einer Lkw-Arbeitsbühne muss ein entsprechender Führerschein vorhanden sein – je nach Bauart, Gesamtmasse und Größe der Maschine sind dies die Führerscheinklassen C und C1. Die offizielle Fahrberechtigung für die Steuerung von Lkw-Arbeitsbühnen im Straßenverkehr ist laut § 21 der Straßenverkehrsordnung (StVG) Pflicht.

Freihub

Was ist der Freihub?

Der Freihub bei einem Flurförderzeug beschreibt den Abstand, um den die Gabeln frei bewegt werden können, ohne dass der Mast ausgefahren wird. Dies ist insbesondere dann relevant, wenn die Durchfahrtshöhe am Einsatzort nicht vergrößert werden kann und dennoch Lasten angehoben werden müssen.

G

Gebrauchtkauf (s. auch: Kauf)

Worauf ist beim Gebrauchtkauf zu achten?

Wer über den Kauf einer gebrauchten Arbeitsbühne nachdenkt, sollte genau hinsehen und sich im Vorfeld einige Fragen beantworten. Zum Beispiel diese: In welchem Zustand befinden sich die Verschleißteile? Wie ist es um die Hydraulik und die Elektronik bestellt? Wie viele Betriebsstunden hat das Gerät schon hinter sich? Ist Rost zu sehen oder gibt es Schäden? Achtung: Hier ist es wichtig, auch die schwer einsehbaren Stellen in den Blick zu nehmen. Darüber hinaus sollten die Batterien und die Hydraulikschläuche kritisch unter die Lupe genommen werden. Und nicht zuletzt: Wurde das Gerät regelmäßig gewartet? Wann war die letzte Inspektion? Häufig denken Endkunden, dass sie ein Gebrauchtgerät in der Qualität eines neuen Geräts kaufen können. Es ist aber zu bedenken: Beim Kauf einer gebrauchten Arbeitsbühne ist die Gewährleistung ausgeschlossen, es gibt keinerlei Garantieansprüche.



Gelenkteleskop

Für welchen Einsatz sind Gelenkteleskop-Arbeitsbühnen geeignet?

Eine Gelenkteleskop-Arbeitsbühne kann ausgeklappt werden, um einerseits Höhe und andererseits seitliche Reichweite zu erzeugen. Daher ist sie ideal für flexible Einsätze in schwer zugänglichen Bereichen geeignet, beispielsweise bei Störkanten wie Mauer- und Dachvorsprüngen und Balkonen. 

Gerüst

Worin unterscheidet sich eine fahrbare Arbeitsbühne von einem fahrbaren Gerüst? Wo liegen jeweils die Vor- und Nachteile?

Der große Vorteil einer mobilen Arbeitsbühne ist es, dass auf der Baustelle ein schneller und einfacher Standortwechsel möglich ist. Durch den schnellen Auf- und Abbau ist eine unkomplizierte Zeit- und Mitarbeiterplanung möglich. Material lässt sich bis zu gewissen Lasten einfach nach oben transportieren. Darüber hinaus bieten fahrbare Arbeitsbühnen große Plattformen, mit denen Mitarbeiter und Material innerhalb weniger Minuten bis zu 70 Meter weit transportiert werden können.

H

Halbkabine

Wie entscheide ich, ob ich eine Maschine mit Halb- oder Vollkabine benötige?

Arbeitsmaschinen, wie zum Beispiel Gabelstapler, sind in der Regel mit einer Halbkabine ausgestattet. Im Gegensatz zu der ergonomischen Vollkabine ist die Halbkabine teilweise offen, gewährt deshalb einen einfacheren Zugang und wird meist für den Innenbereich wie etwa in Lagerhallen und Großmärkten genutzt. Die direkte Kommunikation mit der Arbeitsumgebung ist hier ein klarer Vorteil. Jedoch sind Maschinen mit Halbkabinen ungeeignet für laute oder schadstoffreiche Umgebungen. In solchen Fällen schützt eine geschlossene Vollkabine mit Luftfilter, Heizung und Sonderausstattung den Fahrer vor Umwelt- und Witterungseinflüssen.

Höhe

Welche Arbeitsbühne erreicht welche Höhe?

Je nach Art der Arbeitsbühne erreichen die Geräte unterschiedliche Höhen. Hier eine Vergleichsübersicht:



I

Indoor (Innenbereich)

Welche Arbeitsbühnen sind am besten für den Innenbereich geeignet?

Bei der Höhenarbeit innerhalb von Gebäuden, wie etwa Instandhaltung, Produktion oder Logistik- und Warenmanagement, sind besondere Anforderungen gefragt. Sie sollten bei der Anmietung auf bodenschonende Reifen sowie einen geräuscharmen Elektroantrieb achten. Zudem empfehlen wir einen Vorab-Check hinsichtlich der Maße: Welche Türen muss die Arbeitsbühne passieren, wie schmal sind die Wege und muss sie eventuell in einem Aufzug befördert werden?

J

Jährliche Unterweisung

Wo kann die jährliche Unterweisung durchgeführt werden?

 Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung sowie die Vorschrift der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung geben vor, dass der Arbeitgeber seine Beschäftigten jährlich zu den Themen Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz unterweisen muss. Die Unterweisung erfolgt in der Regel mündlich durch den Arbeitgeber oder durch betriebliche Aufsichtsorgane. Folgende Inhalte sollten dabei eine Rolle spielen: aktive Einbeziehung der Beschäftigten, Erläuterung der möglichen Gefährdungen – möglichst direkt am Einsatzort – sowie Erklärungen der zu beachtenden Schutzmaßnahmen und der aktuellen gesetzlichen Grundlagen.

K

Kauf (s. auch: Gebrauchtkauf)

Worauf ist beim Gebrauchtkauf zu achten?

Wer über den Kauf einer gebrauchten Arbeitsbühne nachdenkt, sollte genau hinsehen und sich im Vorfeld einige Fragen beantworten. Zum Beispiel diese: In welchem Zustand befinden sich die Verschleißteile? Wie ist es um die Hydraulik und die Elektronik bestellt? Wie viele Betriebsstunden hat das Gerät schon hinter sich? Ist Rost zu sehen oder gibt es Schäden? Achtung: Hier ist es wichtig, auch die schwer einsehbaren Stellen in den Blick zu nehmen. Darüber hinaus sollten die Batterien und die Hydraulikschläuche kritisch unter die Lupe genommen werden. Und nicht zuletzt: Wurde das Gerät regelmäßig gewartet? Wann war die letzte Inspektion? Häufig denken Endkunden, dass sie ein Gebrauchtgerät in der Qualität eines neuen Geräts kaufen können. Es ist aber zu bedenken: Beim Kauf einer gebrauchten Arbeitsbühne ist die Gewährleistung ausgeschlossen, es gibt keinerlei Garantieansprüche. 

Kettenbagger

Für welchen Einsatz eignen sich Kettenbagger?

Bei Kettenbaggern handelt es sich um extrem leistungsstarke Erdbaumaschinen, die über einen Kettenantrieb verfügen und nicht bereift sind. Die Gewichtsklassen reichen von 15 bis zu mehreren Tausend Tonnen. Zu den Einsatzbereichen zählen Straßenbau, Abbruch- und Abrissarbeiten, Erdarbeiten sowie Materialbewegung. Minibagger sind perfekt für enge Platzverhältnisse geeignet.

Kosten (s. auch: Mieten)

Wie viel kostet es, eine Arbeitsbühne zu mieten?

Das lässt sich nicht pauschal sagen, da der Mietpreis je nach Modell und Einsatzgebiet variieren kann. Ganz grob ist es so, dass eine Anhänger-Arbeitsbühne für den privaten Gebrauch etwa zwischen 100 und 300 Euro pro Tag kostet.


L

Lastmomentbegrenzung

Worum handelt es sich bei der Lastmomentbegrenzung?

Ein Lastmomentbegrenzer sichert Hebemaschinen und Baukrane jeglicher Art, indem er eine etwaige Überlastung verhindert. Er stoppt die Bewegungen automatisch, sobald Kippgefahr besteht, zum Beispiel bei zu viel Gewicht in der seitlichen Auslage. So bleibt die Maschine stabil und ein Umkippen wird verhindert.

Lieferoption

Kann die Arbeitsbühne zum Einsatzort geliefert werden?

In der Regel kann der Transportservice bei Anmietung mitgebucht werden. Je nach dem jeweiligen Partnerunternehmen kann es allerdings Ausnahmen hinsichtlich einiger Spezial-Geräte geben – diese sind direkt bei der Firma zu erfragen. Die anfallenden Transportkosten werden auf der Grundlage des Gewichts der Maschine und der Entfernung zum Einsatzort berechnet.


M

Memory-Funktion

Welche Vorteile bieten Arbeitsbühnen mit einer Memory-Funktion?

Arbeitsbühnen mit einer Memory-Funktion ermöglichen das einfache Wiederanwählen zuvor ausgewählter Höhenpositionen per Knopfdruck. Ausleger und Korb bewegen sich automatisch zum Ziel – ohne manuelle Navigation. Auf diese Weise wird eine unkomplizierte Wiederaufnahme von Arbeiten nach Unterbrechungen ermöglicht. Insbesondere in wiederholenden Einsatzsituationen hat sich die Memory-Funktion als effizientes Instrument erwiesen. In den meisten unserer Mietparks sind Großmaschinen mit diesem modernen Speicher-Feature ausgestattet.

Mieten (s. auch: Kosten)

Wie viel kostet es, eine Arbeitsbühne zu mieten?

Das lässt sich nicht pauschal sagen, da der Mietpreis je nach Modell und Einsatzgebiet variieren kann. Ganz grob ist es so, dass eine Anhänger-Arbeitsbühne für den privaten Gebrauch zwischen 100 und 300 Euro pro Tag kostet.

N

Notablass

Was tun, wenn die Hauptantriebsenergie ausfällt?

Folgendes Szenario: Der Bedienende im Korb einer Hubarbeitsbühne möchte das Teleskop einfahren, aber nichts passiert. Die Systeme reagieren nicht. Offensichlich liegt ein technischer Defekt vor. Für den Fall, dass auch die vom Boden aktivierte Zweitsteuerung ausfällt, kommt der Notablass ins Spiel. Er stellt die letzte Möglichkeit dar, den Korb herunterzufahren. Alle Hubarbeitbühnen von SYSTEM LIFT müssen mit diesem übergeordeneten Notsteuersystem (Handpumpe, zweite Energieversorgung, Notablassventile) ausgestattet sein. Da bei der Benutzung des Notablasses technisch bedingt alle Sicherheitsfunktionen wie beispielsweise die Reichweitenbegrenzung oder die Korblastberechnung ausgeschaltet werden, ist die differenzierte Betrachtung der Situation von enormer Bedeutung: Nur beim Versagen des Hauptantriebs oder bei anderen technischen Störungen, die eine normale Bedienung der Arbeitsbühne unmöglich machen, wird der Notablass eingesetzt – nicht bei einer Unfallsituation. In diesem Fall wird die Person über die Boden- oder Zweitsteuerung sicher heruntergefahren. 


O

Ort

Wie und wo finde ich eine Mietstation in meiner Nähe?

Mit 20.000 Mietgeräten in 70 Partner-Unternehmen und 135 Mietparks sind wir der marktführende Anbieter für die Vermietung von Arbeitsbühnen. Der einfachste und schnellste Weg führt über unsere Website. Einfach unter https://www.systemlift.de/mietstationen.html Ihre Postleitzahl beziehungsweise den gewünschten Einsatzort eingeben und mit einem Klick gelangen Sie zu unserer interaktiven Karte, die Ihnen unsere Mietstationen in Deutschland, Österreich und einigen Nachbarländern anzeigt. Haben Sie ein Unternehmen in Ihrer Nähe gefunden, können Sie direkt eine Anfrage senden.  

Outdoor

Welche Arbeitsbühnen sind am besten für den Außenbereich geeignet? 

Das kommt auf den jeweiligen Einsatz an: Unsere Partner-Unternehmen haben die unterschiedlichsten Geräte für die verschiedenen Einsatzorte im Repertoire: Lkw-Hebebühnen, Teleskopstapler, Senkrechtlifte und Minikrane. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie uns und berichten, welche Tätigkeit Sie planen, wie das Gelände beschaffen ist und wie hoch Sie hinauswollen. Zusammen finden wir die perfekte Maschine für Sie.

P

PSA bzw. PSAgA

Was versteht man unter PSA und PSAgA?

PSA bedeutet persönliche Schutzausrüstung. Die PSAgA ist die persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz. Konkret bedeutet das: Jeder Führer einer Hebebühne sollte eigene Stahlkappenschuhe, einen Helm und eine Absturzsicherung mitbringen. Beim Bedienen einer Hebebühne in der Höhe muss dieses PSAgA zwingend getragen werden.


Q

Qualität

Welche Qualität haben die Mietgeräte?

Die Sicherheit unserer und Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat bei uns oberste Priorität. Deshalb arbeiten wir nur mit – regelmäßig geprüften – Partnerunternehmen zusammen, die unser Qualitätssiegel tragen. Alle Arbeitsgeräte, die wir ausschließlich von führenden Herstellern beziehen, erfüllen die höchsten europäischen und internationalen Sicherheitsstandards. Zudem gewährleisten wir eine optimale Bedienereinweisung und -schulung.

R

Rückgabe

Was ist bei der Rückgabe der Arbeitsbühnen zu beachten?

Bei einer Anmietung erfolgt ein Übergabeprotokoll, in dem der Zustand der Arbeitsbühne dokumentiert wird: Tankfüllung, Sauberkeit, Reifenzustand, bereits vorhandene Mängel etc. Zudem werden Fotos gemacht, um bei der Rückgabe etwaige neue Schäden nachweisen zu können. In der Regel gilt: Die Mietgeräte sollen voll betankt sowie in sauberem Zustand zurückgegeben werden.

S

Schulung (s. auch: Führerschein)

Wo steht, dass geschult werden muss? Warum müssen Mitarbeiter eine Bühnenschulung machen?

Nach berufsgenossenschaftlicher Vorgabe DGUV Grundsatz 308-008 und internationaler ISO 18878 sind alle Mitarbeitenden, die Geräte mit einem Gefahrenpotenzial bedienen, dazu verpflichtet, regelmäßig an Schulungen und Unterweisungen teilzunehmen. Wichtig zu wissen: Sollte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch einmal etwas passieren, muss die Bedienperson vor Gericht nachweisen, dass sie für die Bedienung des Geräts qualifiziert ist. Ganz einfach ist das mit einem SYSTEM-CARD Bedienerausweis. Wer über ihn verfügt, ist auf der sicheren Seite.



Schulungsauffrischung

Muss die Schulung zur Nutzung von Arbeitsbühnen wiederholt beziehungsweise aufgefrischt werden?

Der Arbeitsbühnenführerschein bzw. der Bedienerausweis ist fünf Jahre lang gültig. Voraussetzung für die Gültigkeit über diese Zeitspanne ist eine jährliche Unterweisung gemäß Deutscher Gesetzlicher Unfallversicherung (DGUV Vorschrift 1). Nach Ablauf der Gültigkeit ist eine Wiederholungsschulung erforderlich.


Selbstabholung

Besteht die Möglichkeit, die Arbeitsbühnen selbst abzuholen?

Ja, die Mietgeräte können in der Regel selbst abgeholt und zurückgebracht werden. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie im Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnis sind, beziehungsweise über eine geeignete Transportmöglichkeit verfügen. Je nach dem jeweiligen Partnerunternehmen gibt es allerdings Ausnahmen, gerade bei Spezial-Geräten. Sie haben aber auch die Möglichkeit, unseren Transportservice in Anspruch zu nehmen. Die anfallenden Kosten berechnen wir nach Gewicht der Maschine sowie der Entfernung zum Einsatzort. 


T

Traglast

Wie hoch ist die Traglast der verschiedenen Gerätetypen?

Das kommt auf die jeweilige Maschine, die auszuführende Tätigkeit und den Einsatzort an: Uns stehen im Mietverbund über 20.000 Mietgeräte zur Verfügung. Davon viele Gabestapler, Teleskopstapler und Minikrane. Unsere Teleskoplader können beispielsweise bis zu 12.000 und Gabelstapler sogar bis zu 16.000 Kilogramm bewegen. Bei Mini- und Raupenkranen bieten wir Traglasten bis zu 8000 Kilogramm an. Bei Unsicherheiten kontaktieren Sie uns und wir finden das für Sie passende Gerät.




Transport

Wie werden Arbeitsbühnen am besten transportiert?

Beim Transport einer Arbeitsbühne kommt es auf die Art und die Größe der jeweiligen Maschine an. Mini-Krane oder Anhänger-Arbeitsbühnen brauchen – wie der Name schon sagt – lediglich einen Anhänger. Größere Geräte wie Teleskop- oder Gabelstapler benötigen meist hydraulische Auffahrrampen oder absenkbare Transportfahrzeuge. Die Informationen dazu können Sie bei der Kontaktaufnahme zu unseren Partnerunternehmen erfragen. Die meisten unserer Partner bieten zudem eine Lieferoption an.

U

Unfall

Wie ist bei einem Arbeitsbühnen-Unfall vorzugehen?

Die Arbeitssicherheit steht bei uns und in unseren Partnerbetrieben stets an oberster Stelle. Unsere SYSTEM CARD-Schulungen bereiten die Bedienenden bestmöglich auf ihren Einsatz vor. Dennoch gibt es immer wieder unvorhergesehene Ereignisse, auf die wir keinen Einfluss haben. Wenn es zu einem Unfall kommen sollte, dann gelten folgende Regeln: Ruhe bewahren und die Unfallstelle absichern, Maschine abschalten, die verletzte Person aus dem Gefahrenbereich retten, Erste Hilfe leisten und die Notrufnummer 112 wählen.

Übergabe

Wie erfolgt die Übergabe der Arbeitsbühne?

Bei der Übergabe einer Arbeitsbühne erfolgt ein Protokoll, in dem folgende Kriterien festgehalten werden: erkennbare Schäden und Mängel, Kilometer- und Laufzeitstand sowie der Füllstand vom Tank. Zudem müssen von Seiten des Mietenden die behördlichen Genehmigungen vorliegen, falls die Maschine im öffentlichen Verkehrsraum eingesetzt wird. 

V

Versicherung

Wie ist das gemietete Gerät versichert?

Gegen Schäden sind die Arbeitsbühnen grundsätzlich versichert. Dabei übernimmt der Mieter anteilig die Kosten der Versicherung für die Zeit, in der er die Bühne mietet. Der Versicherungsschutz umfasst plötzliche, unerwartete Ereignisse von außen, die zu einem Schaden an der Bühne führen. Diese so genannte Maschinenbruchversicherung lässt sich vergleichen mit einer Vollkasko-Versicherung im Kfz-Bereich, wobei ein vorab vereinbarter Selbstbehalt vom Mieter zu tragen ist. Unabhängig davon haftet der Mieter für jegliche Verschmutzungen bis hin zur Neulackierung, für selbst zu vertretende Schäden an der Bereifung, für Glasschäden, für Anfahrschäden an anderen Fahrzeugen auf der Baustelle sowie für Bodenschäden, die durch die Arbeitsbühne verursacht worden sind. Ist ein Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit entstanden, ist der Versicherungsschutz ebenfalls ausgeschlossen. 



Vergleich (s. auch: Höhe)

Welche Arbeitsbühne erreicht welche Höhe?

Je nach Art der Arbeitsbühne erreichen die Geräte unterschiedliche Höhen. Hier eine Vergleichsübersicht:




Verlängerung

Kann die Mietzeit bei Bedarf verkürzt oder verlängert werden?

Im Mietvertrag wird die Dauer der Mietzeit festgelegt. Sie startet in der Regel mit der Abholung oder dem Verladebeginn der Maschine und endet mit der Rückgabe beziehungsweise der Ankunft des Gerätes beim Vermietenden. Falls sich eine Verkürzung oder eine Verlängerung ankündigt, muss dies dem entleihenden Partnerbetrieb mindestens zwei Arbeitstage zuvor kommuniziert werden. 

Vorher

Welche Fragen sollten vor dem Mieten beziehungsweise dem Kauf einer Arbeitsbühne geklärt werden?

Bei der Auswahl einer Arbeitsbühne ist es entscheidend zu wissen, wofür das Gerät verwendet werden soll und welche Voraussetzungen der Mieter beziehungsweise Käufer mitbringt. Unter anderem sind im Vorfeld Fragen nach der Arbeitshöhe, der seitlichen Auslage, möglichen Störkanten und der Personenanzahl im Korb zu beantworten. Darüber hinaus sollte vorab geklärt sein: Soll Material mitgenommen werden – und wenn ja, wie viel? Welche Antriebsart ist passend und gewünscht? Werden nicht-markierende Reifen benötigt? Kommt die Bühne innen oder außen zum Einsatz? Ist Geländegängigkeit erforderlich? Wie breit ist die Zufahrt zur Baustelle, wie hoch die Einfahrt? Sind Absperrmaßnahmen erforderlich? Wird Zusatzausstattung wie Unterlegplatten oder persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz bzw. Bedienpersonal benötigt?

W

Wartung

Wie oft werden Arbeitsbühnen gewartet?

Laut der Regeln der Berufsgenossenschaft ist die Wartung von Arbeitsbühnen einmal im Jahr Pflicht. Dies bedeutet, dass jeder Gewerbetreibende verpflichtet ist, alle Bauteile und Sicherheitseinrichtungen, unter anderem hinsichtlich Verschleißes, Beschädigungen sowie der Vollständigkeit von Kennzeichnungen und Beschilderungen, zu überprüfen und diese Ergebnisse zu dokumentieren. 


X

Y

Z

Zusatzausrüstung

Beinhaltet die Miete einer Hebebühne auch Zusatzausrüstung?

Ob Bauzäune, LED-Blinklichter, Schutzausrüstung oder Überfahrplatten: Bei unseren Partnerunternehmen erhalten Sie das passende Zubehör für Ihr Bauvorhaben. Dieses muss in der Regel zugebucht werden. Alle Informationen hierzu können Sie direkt bei der Kontaktaufnahme erfragen.

Direkt Kontakt

avs SYSTEM LIFT AG
Hannoversche Straße 115 a
30916 Isernhagen
Telefon: 0511-69 60 34 44
E-Mail: info@systemlift.de




Ansprechpartner finden
Merkliste
Datenschutzeinstellungen anpassen